El sonido de las calles wagt den Versuch, die Visionen, das tagtägliche Leben sowie die Schwierigkeiten und positiven Erfahrungen von Straßenmusikern darzustellen. Die Dokumentation zeigt das Berufsleben von Straßenmusikern unter ihrem ganz persönlichen Blickwinkel. Das Ziel des non-profit Films ist, das Leben von Menschen in den Mittelpunkt zu rücken, die uns scheinbar unscheinbar im Alltag begegnen. Sie sind weder Skulpturen, die die Straßen zieren, noch Kassettenrekorder, die lästigen Geräusche von sich geben. Sie sind Künstler, Musiker, Menschen. Wir möchten euch gern zu unserer Reise einladen, um das Leben der andalusischen Straßenmusiker Manuel Marcos, Pedro “Queque” Romero, Little Boy Quique, el Terraza de Jerez, Milchakas und Abdul Yabbar zu entdecken. Nehmt euch die Zeit, ihnen während des Films eure Aufmerksamkeit zu schenken. Vielleicht werdet ihr ihnen das nächste Mal auch auf der Straße mit anderen Augen begegnen.
Licencia de Creative Commons
                          "El sonido de las calles" by BuenaWille is licensed under a Creative Commons. Design by Frannigan